www.projectwizards.net/

Merlin 101: Merlin iPhone/iPad und iPod touch

am 15. Oktober 2010

Merlin iPhone
Mit Merlin iPhone kann man seit einiger Zeit nicht nur Projekte auf dem iPhone und iPod touch, sondern auch auf dem iPad verwenden. Das Abgleichen der Projekte funktioniert dabei über W-LAN oder 3G-Mobilfunk, das heisst je nach Ausstattungsmerkmalen des jeweiligen Geräts.
(more…)

Tags: , , , , , , , ,

Von Antoni Cherif
Architekt, Buchautor, OS X Experte und Scrum Master.

Merlin101: Merlin iPhone-Sharing verwenden

am 27. September 2010

Vorweg diese Anleitung gilt für das iPhone-Sharing, das bedeutet es ist fürs iPhone, fürs iPad und für den iPod touch geeignet. Zuerst sollten Sie ein Projekt publizieren, gehen Sie wie folgt vor:

1. Öffnen Sie ein vorhandenes Projekt oder erstellen Sie ein neues Projekt in Merlin. (Bei Erstellen eines neuen Projekts sichern Sie es auf der lokalen Festplatte ab.)
2. Klicken Sie auf das Publizieren-Symbol
Publizieren
3. Wählen Sie Merlin iPhone aus
4. Klicken Sie auf Start.
(more…)

Tags: , , , , , , ,

Von Antoni Cherif
Architekt, Buchautor, OS X Experte und Scrum Master.

Merlin iPhone 1.1 mit Unterstützung fürs iPad

am 5. August 2010

Abb1428

Die neue Merlin iPhone-Version 1.1 kommt mit einer Überarbeitung für das iPhone 4 und das iPad. An der Bedienung des mobilen Merlin ändert sich nichts. Die neue Version ist für das Retina Display des iPhone 4 optimiert und für das große Display des iPad angepasst.

Merlin iPhone kann kostenlos direkt vom Apple App Store heruntergeladen werden. Mit der Aktualisierung unterstützt Merlin iPhone alle Modelle des iPhones, iPod touchs und iPads. Mehr Informationen befinden sich direkt auf der Produktseite.

Tags: , , ,

Von Antoni Cherif
Architekt, Buchautor, OS X Experte und Scrum Master.

Das Apple iPad und die Folgen

am 28. Januar 2010

Steve Jobs und das Apple iPad (Foto: Apple)Tag eins nach der Vorstellung des Apple iPads. Mein Fazit: Ich will es haben und zwar sofort! Aber ich will Sie nicht mit Lobhudeleien oder technischen Daten langweilen. Berichte über das iPad gibt es in anderen Medien und Blogs en masse. Viel wichtiger ist es, über das iPad im Hinblick auf dessen Auswirkungen auf den Markt und die Branche nachzudenken.

Apple A4-Prozessor

Da wäre zunächst einmal die Tatsache, dass im iPad nicht irgend eine Intel- oder gar Infinion-CPU werkelt. Statt dessen verwendet Apple zum ersten mal einen eigenen Chip. Genauer gesagt ein selbst entwickeltes SOC (System on a Chip), dessen Kern eine ARM-CPU bildet (Apple ist ARM-Lizenznehmer). Jetzt ist auch klar, warum Apple vor knapp zwei Jahren den Chip-Design-Spezialisten P.A.Semi gekauft hat.

Die Bedeutung des ganzen wird einem klar, wenn man sich – wie John Gruber von Daring Fireball es getan hat – die aktuellen Apple-Zahlen ansieht: Zählt man die MacBooks zu den mobilen Geräten dazu, dann macht Apple damit 50 Milliarden Dollar Umsatz im Jahr. Steve Jobs sieht sich damit weit vor anderen Mobil-Größen wie Sony, Samsung und Nokia. Mit anderen Worten: Apple macht sich unabhängig von den etablierten CPU-Herstellern. Das sollte in Zukunft nicht nur Preis-Vorteile bringen, sondern auch in Punkto Leistung und Alleinstellungsmerkmale den Abstand zu den Mitbewerbern (siehe oben) vergrößern.

Wie man hört, soll übrigens eines der bemerkenswertesten Merkmale des iPads seine hohe Geschwindigkeit aus.

(more…)

Tags: , ,

Von Richard Joerges
Blogger, Sozial-Media-Berater, Autor und Mac-Spezialist.