www.projectwizards.net/

Schulung: ProjectWizards’ Certified Scrum Master

am 29. Juli 2010

Eine gute Nachricht für alle, die sich für Scrum interessieren: Am 6. und 7. Dezember wird in Düsseldorf das ProjectWizards’ Certified Scrum Master Training stattfinden! Leiten wird den zweitägigen Workshop niemand Geringeres als unser US-Statthalter Dave Prior.

Dave ist nicht nur ein sehr erfahrener Projektmanager und Projektmanagement-Berater, sondern auch Scrum-Aktivist und natürlich zertifizierter Scrum Trainer. Er war aber beispielsweise auch beim Project Management Institute (PMI) aktiv und dort Vorstand der IT&T SIG. Sein besonderes Anliegen gilt dem entsprechend dem Spannungsfeld zwischen klasischem Projektmanagement (Wasserfall) und modernen, agilen Methoden wie Scrum.

Folgende Lerninhalte werden Ihnen im ProjectWizards Certified Scrum Master Training vermittelt:

  • Einführung in agile Methoden
  • Das Scrum-Framework
  • Der Scrum-Prozess
  • Rollen, Zeremonien und Artefakte
  • Schreiben von User-Stories
  • Entwicklung und Pflege eines Product Backlogs
  • Best Practice für die Aufwansschätzung
  • Das Führen von Scrum-Teams
  • Scrum in einer Wasserfall-Umgebung
  • Scrum dem Management verkaufen
  • Überblick über bewehrte Verfahren bei der agilen Anwendung

Das beste am Training ist aber, dass Sie nach der erfolgreichen Teilnahme zur Certified-Scrum-Master-Prüfung bei der Scrum-Allience zugelassen sind. Für alle Scrum-Praktiker und Projektmanager ist das sicherlich eine gute Möglichkeit nicht nur den eigenen Horizont zu erweitern, sondern auch eine neue Karriere-Stufe zu erreichen.

Das ProjectWizards Certified Scrum Master Training kostet 1.200 Euro zuzüglich MwSt. bei Buchung bis zum 31. August, danach kostet das Training 1.300 Euro zzgl. MwSt. Weitere Infos finden Sie auf der ProjectWizards-Homepage. Sie können den Kurs per E-Mail an office@projectwizards.net buchen, oder direkt hier.

Wichtig: Das Training findent in englischer Sprache statt!

Tags: , , , , , ,

Von Richard Joerges
Blogger, Sozial-Media-Berater, Autor und Mac-Spezialist.

Scrum und XP in verteilten Teams

am 10. Juli 2009

Kann man agile Methoden auch dann anwenden, wenn die Teams über den halben Weltball verstreut sind? Mit anderen Worten: Passen eine dezentrale Organisation und Scrum (und XP) zusammen? Aber ja, sagt der Scrum-Erfinder Jeff Sutherland. Zusammen mit Guido Schoonheim, CTO bei Xebia zeigt er wie das geht. Nicht verschwiegen sei dabei, dass es zu diesem Ansatz auch kritische Stimmen gibt.

Wie dem auch sei, die Präsentation der beiden ist optimal für das Web umgesetzt. Auf der zugehörigen Site sieht man nicht nur das Video mit den Sprechern, sondern auch die Präsentationsfolien. Letztere laufen synchron zum Film, herumklicken ist also sinnlos. ;-)

Tags: , , , ,

Von Richard Joerges
Blogger, Sozial-Media-Berater, Autor und Mac-Spezialist.

Es wächst zusammen, was zusammen gehört

am 31. März 2009

Langsam aber sich wächst zusammen, was zusammen gehört: Traditionelles Projektmanagement und agile Techniken nähern sich an. Genauer gesagt deren Organe, also die PMI und die Scrum-Alliance. So gab es unlängst auf dem Scrum Gathering in Orlando hohen Besuch von der PMI. Deren Chef Gregory Balestrero hielt dort nämlich höchstpersönlich die Keynote. Denn er ist neuerdings schwer begeistert von agilen Techniken.

Das Pikante daran ist, dass nicht alle Scrum-Anhänger von dieser Umarmung genauso begeistert sind. Beispielsweise Tobias Mayer, der in in seinem Blog schrieb: „Gregory Balestreros langerwartete Keynote-Ansprache auf dem Scrum Gathering war eine Art Anti-Höhepunkt. Sie war unverfänglich, generisch und bot weder Widerstand gegen, noch Unterstützung für Scrum über die übliche Lasst-uns-zusammen-arbeiten-Rhetorik hinaus.

Aber selbst von solcher Kritik lässt sich der PMI-Chef nicht aus der Bahn werfen. Auf seinem Blog ist er von Mayer total begeistert und meint, es sei eine längst überfällige Konversation im Gange. Da hat er nun auch wieder Recht.

Nun berichtet Kollege Andreas Heilwagen, dass es im zweiten Quartal dieses Jahres ein PMI Agile Forum geben soll. Es passiert also tatsächlich etwas. Aber ob es das Richtige ist? Keine Frage: “Traditionelles” Projektmanagement hat seine Berechtigung. Genauso agile Techniken wie Scrum oder XP. Aber man sollte sie meiner Meinung nach nicht vermengen und dadurch aufweichen. Vielmehr sollte man gemeinsame “Schnittstellen” schaffen, damit beide Arten des Projektmanagements problemlos und transparent nebeneinander existieren können. Auch innerhalb eines Projektes.

Tags: , , , , ,

Von Richard Joerges
Blogger, Sozial-Media-Berater, Autor und Mac-Spezialist.